Man muss alt geworden sein, also lange gelebt haben, um zu erkennen, wie kurz das Leben ist.

Arthur Schopenhauer

Nicht das Freuen, nicht das Leiden, stellt den Wert des Lebens dar, immer nur wird das entscheiden, was der Mensch den Menschen war.

Ludwig Uhland

Niemand ist fort, den man liebt. Liebe ist ewige Gegenwart.

Stefan Zweig

Sterben, das heißt freilich die Zeit verlieren und aus ihr fahren, aber es heißt die Ewigkeit gewinnen und Allgegenwart, also erst recht das Leben. 

Thomas Mann  

Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen. Wissen, wann es Abschied nehmen heißt, nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Wege stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.  

Sergio Bambaren

Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, dann hat sein Leben einen Sinn gehabt.

Alfred Delp  

Wir sind wie ein Tropfen im Ozean. Aber ohne diesen Tropfen wäre der Ozean ein bisschen kleiner. 

Mutter Teresa

Unser Herz will dich halten,
unsere Liebe dich umfangen,
unser Verstand muß dich gehen lassen,
denn deine Kraft war zu Ende.

Unbekannt

Die Größe eines Flusses wird erst an seiner Mündung begriffen, nicht an seiner Quelle. 

Pierre Teilhard de Chardin
 

Nah, so nah bin ich Dir.

Wolfgang Amadeus Mozart

Den Weg, den du vor dir hast, kennt keiner.
Nie ist ihn einer gegangen, wie du ihn gehen wirst.
Es ist dein Weg.

Nachruf

Wir sind nur Gast auf Erden
und wandern ohne Ruh'
mit mancherlei Beschwerden
der ew'gen Heimat zu.

 Georg Thurmair

Abschied nehmen bedeutet immer ein wenig sterben - Partir, c’est mourir un peu.

Sprichwort aus Frankreich

Ein wenig Himmel zwischen aufgerissenen Wolken

erhellt dir das Geheimnis des Abschiedes.

Max Bolliger

Die Blume geht zugrunde, aber der Samen bleibt zurück

und liegt vor uns, geheimnisvoll, wie die Ewigkeit des Lebens.

Khalil Gibran

Sterben ist die Kehrseite von geboren werden;

wir kommen aus dem Licht und gehen zurück ins Licht.

aus einer Traueranzeige

Menschen wollen wahrgenommen

ernst genommen und angenommen werden.

Nur darum geht es. Alles, was wir in unserem

Leben tun, zielt darauf ab.

J. Ahlers

Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge,

würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.

Martin Luther

Wenn die Zeit endet, beginnt die Ewigkeit. 

unbekannt

Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich die sehen kann, wann immer ich will.

unbekannt

... und immer sind da Spuren deines Lebens. Bilder, Augenblicke und Gefühle, die uns an dich erinnern und uns glauben lassen, daß du bei uns bist.

aus einem Nachruf

Der Tod hat keine Bedeutung –
Ich bin nur nach nebenan gegangen.
Was wir einander bedeuten, bleibt bestehen.
Nennt mich mit meinem vertrauten Namen.
Sprecht in der gewohnten Weise von mir.
Hüllt euch nicht in Schweigen und Kummer.
Wenn ihr von mir sprecht, so tut es ohne jegliche Traurigkeit.
Ihr seht mich nicht, aber ich bin unter euch.
Ich warte auf euch, ganz in der Nähe.

Henry Scott-Hollart

Ich gehe meinen Weg, vertrauend darauf,
dass es kein Irrweg, sondern ein Heimweg ist.
Ich gehe meinen Weg, vertrauend darauf,
dass er mich nicht an ein Ende, sondern an das Ziel führt.
Ich gehe meinen Weg, vertrauend darauf,
dass, wenn ich gefragt werde, wohin ich gehe, ich antworten kann: Immer nach Hause.

Elmar Simma

Was auf der anderen Seite passieren wird,
wenn alles für mich in die Ewigkeit gestürzt sein wird,
das weiß ich nicht. Ich glaube, ich glaube allein, dass eine Liebe mich erwartet.    

Mutter Geneviewe

Der Mensch, der von uns ging und den wir lieben verschwindet nicht.

Er ist für immer an unserer Seite, jeden Tag, ungesehen, ungehört, und dennoch ganz nah. Für immer geliebt, für immer vermisst bleibt er in unserem Herzen.

aus einer Traueranzeige

Das Lied er Nachtigall

weckt mich aus einem Traum:

Der Morgen erstrahlt.

Meister Ryokan

Gedanken, Augenblicke,

sie werden uns immer an Dich erinnern,

uns glücklich und traurig machen

und Dich nie vergessen lassen.

Unbekannt

 

Das Schönste im Leben ist,
dass unsere Seelen nicht aufhören
an jenen Orten zu verweilen,
wo wir einmal glücklich waren.

Khalil Gibran

Wenn alles zerbricht, die Freude, unsere Träume, das gemeinsame Leben, dann zählt das, was wirklich war, die Liebe, die wir einander schenkten.

aus einer Traueranzeige

Zieh mit dem Wind,

lass dich tragen vom Wasser,

sei frei für die Ewigkeit.

unbekannt

Der Tod kann uns von dem Menschen trennen,

der zu uns gehört,

aber er kann uns das nicht nehmen,

was uns mit ihm verbindet.

Nachruf

 

Auf jeden Sonnenuntergang folgt ein Sonnenaufgang.

Für dich geht die Sonne fortan in einer Welt auf,

die wir Lebenden nicht kennen.

Unbekannt

 

Das höchste Glück kennt keine Lieder,

der tiefste Schmerz kennt keinen Laut,

doch beide spiegeln still sich wieder,

als Tropfen, der vom Auge taut.

Regina Thaeder

 

Wir können uns nicht aussuchen wie wir sterben

– oder wann.

Aber wir können entscheiden wie wir jetzt leben.

Joan Beaz

 

Wenn wir aus dieser Welt durch Sterben uns begeben,

verlassen wir den Ort, verlassen nicht das Leben.

Friederich von Logau

 

 

Ich sterbe, aber meine Liebe zu euch stirbt nicht, ich werde euch vom Himmel aus lieben, wie ich euch auf Erden geliebt habe.

unbekannt

 

 

Media vita in morte sumus!

Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen.

Notker I

 

Begrenzt ist das Leben,

doch unendlich die Erinnerung. 

Nachruf

Wege führen zusammen, Wege führen auseinander,
was aber immer bleibt, ist das Wegstück,
das wir miteinander gegangen sind.

Unbekannt

Nur wer Helles und Dunkles,

Aufstieg und Niederlage erfahren hat,

der hat wahrhaftig gelebt.

Stefan Zweig


Wie ein Herbstblatt sich leise löst vom Baum,
so möchte ich mein Leben lassen, 
wenn die Zeit reif geworden ist.
Leicht möchte ich sein,
nicht festhalten wollen,
im Fallen noch mich dir entgegenfreuen.

                 
                                                  Sabine Naegeli

Wohin gehen wir?

Immer nach Hause.

Novalis

Jeder Tag ist der Anfang eines Lebens, 

jedes Leben ist der Anfang der Ewigkeit.

Rainer Maria Rilke

Die Erinnerung ist ein Fenster
durch das wir sie sehen können,
wann immer wir wollen.

Unbekannt

Der Tod ist wie die Abendsonne.

Wer glaubt, dass sie untergeht, der irrt,

denn sie geht nicht unter,

sie scheint lediglich woanders weiter.

Unbekannt

Am Ende wird alles gut,

wenn es nicht gut ist,

ist es nicht das Ende.

Oskar Wilde

Es gibt Momente im Leben, 

da steht die Welt für einen Augenblick still.

Und wenn sie weiterdreht ,

ist nichts mehr wie vorher.

Dietrich Bonhoeffer

Es gibt keine Hochzeit ohne Weinen

und kein Begräbnis ohne lachen.

aus den Abruzzen

 

Leben heißt bereit sein, irgendwann zu sterben.

Lieben heißt bereit sein, irgendwann Abschied zu nehmen.

unbekannt

 

Menschen, die wir lieben, werden nicht

zu Erinnerung, sie sind mit uns.

Sie sind der Herzschlag des Jetzt.

Werner Sprenger

 

Der Tod kann auch freundlich kommen zu Menschen, die alt sind, deren Hand nicht mehr festhalten will, deren Augen müde wurden, deren Stimme nur noch sagt: Es ist genug. Das Leben war schön.

Nachruf

Die Zeit geht nicht, sie stehet still,
Wir ziehen durch sie hin;
Sie ist ein Karawanserei,
Wir sind die Pilger drin.

Gottfried Keller

Vielleicht ist es nicht wichtig lange zu leben. 

Vielleicht ist es wichtig zu leben, solange es dauert. 

So zu leben dauert ewig. 

Ingrid Isermann

Wo kämen wir hin,

wenn alle sagten,

wo kämen wir hin,

und niemand ginge,

um einmal zu schauen,

wohin man käme,

wenn man ginge.

Kurt Marti

Danke für den Weg, den du mit uns gegangen bist.
Danke für die Hand, die uns so hilfreich war.
Danke für deine Nähe, die uns Geborgenheit gab.
Danke, dass es dich gab.
Danke für all deine Liebe.

Rainer Maria Rilke

Erinnere Dich daran, im tiefsten Winter,

weit under dem kalten Schnee, liegt der Samen,

der mit der Lieber der Sonne, im Frühling zur Rose wird.

Amanda Mc Broom

 

Wenn du weder kämpfen kannst noch fliehen,

dann gilt es loszulassen.

Unbekannt

 

Man sieht sich, man lernt sich kennen,

gewinnt sich lieb und muss sich trennen.

Unbekannt

 

Das Leben ist ewig,
und die Liebe unsterblich,
und der Tod nur ein Horizont –
und ein Horizont nichts
als die Grenze unseres Blicks.

Marie v. Ebner-Eschenbach

 

Die eigentlichen Geschenke des Lebens
werden zumeist in der Stille überreicht
Freundschaft und Liebe
Geburt und Tod
Freude und Schmerz
Blumen und Sonnenaufgänge
und das Schweigen
als eine tiefe Dimension des Verstehens.

Margot Bickel

So zart wie ein Flügelschlag eines leisen Wesens

streift uns das Leben, gleitet davon in die Ewigkeit,

als wäre nur dies von allem Anfang an sein Ziel. 

Unbekannt 

Wie schön muss es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!

Astrid Lindgren

 

Ich habe deinen Namen in den Sand geschrieben
doch die Flut hat ihn ausgelöscht,
Ich habe deinen Namen in einen Baum geritzt
doch die Rinde ist abgefallen,
Ich habe deinen Namen in Marmor eingraviert
doch der Stein ist zerbrochen,
Ich habe deinen Namen in meinem Herzen vergraben,
und die Zeit wird ihn immer für mich bewahren.

unbekannter Verfasser

Niemals geht man so ganz,
irgendwas von mir bleibt hier,
es hat seinen Platz immer bei dir.

Trude Herr

Das Leben ändert sich mit dem, der neben einem steht,
aber auch mit dem, der neben einem fehlt.

Sylke-Maria Pohl

Wege führen zusammen.

Wege gehen auseinander.

Was aber immer bleibt, ist das Wegstück,

das wir miteinander gegangen sind.

Unbekannt

 

 

Mein sind die Jahre nicht,
die mir die Zeit genommen;
mein sind die Jahre nicht,
die etwa mögen kommen;
der Augenblick ist mein,
und nehm ich den in acht,
so ist der mein,
der Zeit und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius

©2019  Leo Müller